Menü

Menschenrechte durchsetzen

Vor über 70 Jahre wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verkündet, die als Grundpfeiler des inter­nationalen Menschenrechtsschutzsystems gilt. Die UN arbeiten seitdem an seiner Durchsetzung. Mit welchen Mitteln und mit welchem Erfolg?

Nachrichten


  • Eine Geschichte des Wartens und der Unsicherheit

    Kenias Regierung droht mit der Schließung der zwei größten Geflüchtetenlager des Landes, Dadaab und Kakuma. Neben der vermeintlichen Bedrohung durch islamistischen Terror spielen dabei auch geopolitische Kalküle eine Rolle. mehr

  • Bild: Künstlerische Illustration von Rebeka Artim, UNFPA Weltbevölkerungsbericht 2021

    Weltbevölkerungsbericht 2021: „Mein Körper gehört mir“

    Für viele Mädchen und Frauen weltweit ist das Recht auf körperliche Unversehrtheit und Selbstbestimmung noch immer nicht verwirklicht. Fortschritte, Hemmnisse und Rückschläge beschreibt der neue Weltbevölkerungsbericht des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA). mehr

  • UN-Generalsekretär Antonió Guterres, ein älterer weißer Mann, erhält seine erste Impfung und zeigt das Victory-Zeichen.

    Impfgerechtigkeit: „Man ist nur geschützt, wenn alle geschützt sind“

    Seit über einem Jahr herrscht ein globaler Ausnahmezustand, mit verheerenden sozialen, wirtschaftlichen, kulturellen und psychologischen Auswirkungen. Impfen ist der sicherste Weg, Menschenleben zu retten und die Beschränkungen zurückzunehmen. Doch der Zugang zu Impfstoffen ist global sehr ungleich. mehr

  • Eine sudanesische Demonstrantin mit rotem Kopftuch spricht in ein Megafon

    Frauengeführte Proteste und SDG 16

    Ob in der Türkei, in Polen oder Sudan: Frauen gehen auf die Straße. Sie fordern Gerechtigkeit, Frieden und starke Institutionen – genau die Ziele, die in SDG 16 festgehalten sind. Wie steht es um diese Protestbewegungen und was eint sie? mehr

Veranstaltungen

  • Klimaflucht?

    17:30h – 19:00h
    Online

    Der DGVN-Landesverband Nord und die Außerstelle Hamburg von Engagement Global laden zur Diskussion über rechtliche Rahmenbedingungen, politische Herausforderungen und ethische Verantwortung für die Anerkennung von "Klimaflüchtlingen" ein, u.a. mit DGVN-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Meier-Braun. mehr


  • Armut oder Reichtum? Was bringt das bislang weltgrößte Freihandelsabkommen der Bevölkerung in Afrika?

    Online

    Welche Folgen sind durch die Einführung der weltgrößten Freihandelszone (AfCFTA) auf dem afrikanischen Kontinent, aber auch für die Weltwirtschaft zu erwarten? Der DGVN-Landersverband Nord lädt zur Podiumsdiskussion mit Expertinnen und Experten. mehr

Publikationen

Debattenblog

UN-Debatte

Corona-Krise, das Verhältnis von Klimawandel und Sicherheit, die Herausforderungen durch die digitale Transformation: Auf dem Debattenblog greift die DGVN aktuelle Themen rund um die Vereinten Nationen auf und lädt zur Debatte. MEHR