• Menschenrechte aktuell

    Gewalt gegen Frauen: Keine Frage der Ehre

    Zwei lächelnde Frauen stehen vor dem afghanischen Parlament.

    Nach Schätzungen der Vereinten Nationen (UN) werden jedes Jahr weltweit 5.000 Frauen ermordet und misshandelt, weil sie vermeintlich den Ruf der Familie beschädigt haben. Diese „Tötung von Frauen aufgrund ihres Geschlechts“ oder auch als sogenannte „Ehrenmorde“ bezeichneten Gewaltakte beruhen auf strukturellen Diskriminierungen und Gewalt gegen Frauen. In Afghanistan, einem Mitgliedsstaat, in dem diese Praxis relativ weit verbreitet ist, soll gegen die Straflosigkeit der Täter*innen jetzt mit einer Veränderung des Strafrechts vorgegangen werden.

    Weiterlesen

  • Kinderrechte

    Koalitionsvertrag 2018: Kinderrechte im Grundgesetz

    Viele Kinder stehen dicht beieinander und lachen und winken in die Kamera

    Mehr als 25 Jahre nachdem die UN- Kinderrechts- konvention von Deutschland unterzeichnet wurde, sollen Kinderrechte nun im Grundgesetz verankert werden. Dies sieht der Entwurf des Koalitionsvertrags 2018 vor. Für diejenigen, die sich seit Jahrzehnten für die vollständige Umsetzung der Kinderrechte in Deutschland einsetzen, ist die Aufnahme von Kinderrechten ins Grundgesetz ein längst fälliger Schritt zur Stärkung der Rechtsposition von Kindern. Die jüngst wieder entbrannte Debatte darüber zeigt allerdings, dass ein breiteres gesellschaftliches Bewusstsein für die Bedeutung der Förderung von Kinderrechten in Deutschland geschaffen werden muss.

    Weiterlesen

  • Menschenrechte aktuell

    Unternehmen und Menschenrechte – Zögerliche Umsetzung der UN-Leitprinzipien

    Eine Arbeiterin steht mit Mundschutz an einer Nähmaschine und arbeitet mit Textilien.

    Vor etwas über einem Jahr legte Deutschland seinen Nationalen Aktionsplan zur Umsetzung der Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte der Vereinten Nationen vor. Diese zielen darauf ab, die Achtung menschenrechtlicher Standards entlang der gesamten Liefer- und Wertschöpfungskette transnationaler Unternehmen zu gewährleisten. Ein wichtiger Akteur bei der Umsetzung der UN-Leitprinzipien auf europäischer Ebene ist die Europäische Union (EU). Das bisher eher zögerliche Engagement sowohl der EU als auch ihrer Mitgliedsstaaten, diesbezüglich rechtlich verbindliche Standards zu implementieren, gibt allerdings Anlass zur Sorge.

    Weiterlesen

  • Klimaschutz (SDG 13) Partnerschaften und internationale Zusammenarbeit (SDG 17) Politische Rechte

    Versammlungsverbot und Datenspeicherung? Beobachtungen zum polnischen Gesetz über die Organisation der COP24

    Zivilgesellschaftlicher Protest bei der COP23 in der Nähe von Bonn. (© Shubhangi Singh | Survival Media Agency | 350.org)

    Ende Januar hat der polnische Sejm ein Gesetz verabschiedet, das Fragen rund um die Organisation der 24. UN-Klimakonferenz regelt, die im Dezember in Katowice stattfindet. Das Gesetz verbietet Spontanversammlungen während der Konferenz und erlaubt die anlasslose und heimliche Speicherung persönlicher Daten. In der Medienöffentlichkeit weitestgehend unbemerkt geblieben, hat es unter Umwelt-Organisationen sowie Klima-Aktivistinnen und -aktivisten für umso größeres Aufsehen gesorgt. DGVN-Vorstandsmitglied Hannah Birkenkötter erklärt die Hintergründe und Auswirkungen ds Gesetzes.

    Weiterlesen

  • Menschliche Sicherheit Kinderrechte Menschenrechte aktuell UN-Aktuell

    Erfolge und Herausforderungen im Kampf gegen Kindersoldaten

    Der globale Aktionstag Red Hand Day macht seit 2002 jedes Jahr am 12. Februar auf das Schicksal der vielen Kindersoldaten aufmerksam. Bislang wurden schon über 450.000 rote Handabdrücke gesammelt. Das Thema wurde so in den letzten Jahren nicht nur in der Öffentlichkeit immer präsenter, sondern auch auf der politischen Agenda der Nationalstaaten und der Vereinten Nationen. Doch trotz UN- Resolutionen, der Einrichtung eines UN- Ausschusses und der wichtigen Arbeit von Hilfsorganisationen besteht immer noch viel Handlungsbedarf.

    Weiterlesen

  • UN-Aktuell Menschliche Entwicklung Flucht und Migration

    "Making Migration Work for All": Bericht des UN-Generalsekretärs

    Menschenmenge von Migrantinnen und Migranten

    UN-Generalsekretär António Guterres hat am 11. Januar 2018 seinen Bericht "Making Migration Work for All" vorgestellt. Der Bericht gilt als wichtige Grundlage für die Erarbeitung des Globalen Pakts für eine sichere, geordnete und reguläre Migration, der im Jahr 2018 beschlossen werden soll. Guterres unterstreicht in seinem Bericht, dass weltweite Mobilität trotz zahlreicher großer Herausforderungen grundsätzlich einen positiven Beitrag sowohl für Migrantinnen und Migranten als auch die Aufnahmeländer leisten kann.

    Weiterlesen

  • Weitere Nachrichten im Archiv

Was will "menschenrechte-durchsetzen.de"?

Menschenrechte gelten als höchstes Gut der Menschheit. Um die Menschenrechte weltweit zu schützen und durchzusetzen haben die Vereinten Nationen ein umfangreiches Menschenrechtsschutzsystem gebildet. Lesen Sie hier das Leitbild dieses Webportals.

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Foto: Eleanor Roosevelt hält die AEMR © UN Photo
Eleanor Roosevelt hält die AEMR © UN Photo

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (AEMR) wurde am 10. Dezember 1948 von der UN-Generalversammlung als Resolution 217 A (III) verabschiedet. Sie beschreibt in 30 Artikeln fundamentale Menschenrechte, deren Umsetzung angestrebt werden soll. Die Erklärung gilt bis heute als eines der wichtigsten Menschenrechtsdokumente.
Mehr Informationen zu den Inhalten und der Bedeutung der AEMR finden Sie hier
.

UN-Basis-Info "Menschenrechte"

Menschenrechte und Vereinten Nationen - Die Ausgabe der UN Basis- Informationen vermittelt grundlegendes Wissen. Ein kompakter Überblick über alle Menschenrechte sowie Geschichte, Instrumente und Akteure im Menschenrechtsbereich  auf internationaler Ebene.

Druckfassung

Bestellen der Druckfassung

WissensWerte: Menschenrechte

Screenshot aus dem Video "WissensWerte: Menschenrechte".
Screenshot aus dem Video "WissensWerte: Menschenrechte".

Was sind eigentlich Menschenrechte? Wer ist für ihren Schutz verantwortlich und gelten sie wirklich für alle Menschen?

Hier gelangen Sie zum Video "WissenWerte: Menschrechte".

Handbuch der Menschenrechtsarbeit

Edition 2014 / 2015

Das Handbuch der Menschenrechtsarbeit, das nach Aktualisierungen nun in siebter und überarbeiteter Auflage vorliegt, liefert eine Orientierung und einen Überblick über die Vielzahl der Institutionen und Organisationen des nationalen und internationalen Menschenrechtsschutz-systems. 

Hier finden Sie mehr Informationen zum Handbuch sowie den Link zu den einzelnen Kapiteln und dem Handbuch in voller Länge. --> weiter

Ein Logo für die Menschenrechte

Flyer der Initiative "Ein Logo für Menschenrechte".
Flyer der Initiative "Ein Logo für Menschenrechte".

Seit September 2011 gibt es auch ein Logo für Menschenrechte, basierend auf der Darstellung einer Hand und eines Vogels.

Lesen Sie hier mehr über das Logo --> weiter

DGVN Newsletter

Regelmäßig erscheinender E-Mail-Newsletter, der über die aktuellen Entwicklungen im Bereich Vereinte Nationen, die neuesten Artikel unserer Themenportale und Veranstaltungen der DGVN berichtet.