Menü

un:gefragt: Die Podcast-Reihe rund um Menschenrechte

Welche Bedeutung hat das System der Vereinten Nationen für das Erkämpfen von Menschenrechten und welche Rolle spielen dabei die Vertragsorgane? In der neuesten Podcast-Folge von un:gefragt haben wir mit Michael Windfuhr vom Deutschen Institut für Menschenrechte darüber gesprochen.

Das Logo für den Podcast hat Julius Klaus entworfen.

Menschenrechte sind eng mit den Vereinten Nationen verbunden. Aber wie wichtig ist das UN-System eigentlich für die Verteidigung und den Schutz von Menschenrechten? Timon Mürer hat im "un:gefragt"-Podcast mit Michael Windfuhr darüber gesprochen. Windfuhr ist stellvertretender Direktor des Deutschen Instituts für Menschenrechte und Mitglied im UN-Ausschuss für wirtschaftliche, soziale und kulturelle Menschenrechte.

Den Podcast kann man auf menschenrechte-durchsetzen oder bei Podigee sowie überall, wo es Podcasts gibt, anhören.

Über die Podcast-Reihe

Am 10. Dezember 2020, am Tag der Menschenrechte, ist unsere Podcast-Reihe un:gefragt online gegangen. Im Gespräch mit Expertinnen und Experten rückt un:gefragt Themen rund um die Vereinten Nationen in den Fokus, die sonst nur wenig Aufmerksamkeit erhalten.

In der ersten Reihe von un:gefragt geht es um die Menschenrechte: die bedeutende Rolle der UN, Menschenrechte in Kunst und Kultur, aktuelle Fragen und Herausforderungen. Mit unseren Gästen gehen wir der Frage nach: Sind die Menschenrechte unter Druck?

un:gefragt hört Personen zu, die sich für die universellen Rechte aller Menschen einsetzen – ob als Wissenschaftlerin, Aktivist, bei den Vereinten Nationen oder in Filmen.

 

Das könnte Sie auch interessieren